Schweizerisches Institut für Glas am Bau

Hinweise zu Glasanwendungen

Glasanwendungen bedingen die Berücksichtigung der Materialeigenschaft von Glas und den bauphysikalischen Zusammenhängen am Bau. Die unten aufgeführten Hinweise zu Glasanwendungen sollen auf die Besonderheiten des Baustoffes Glas aufmerksam machen.


Glas am Bau - Vermeidung von Glasbruch
Glas als spröder Baustoff reagiert sehr schnell auf kleine Verletzungen an der Glaskante. Bei Konstruktionen aus Glas und Metall ist der direkte Kontakt zwischen den beiden Materialien mit Zwischenlagen zu verhindern.


Reinigung von Glas
Die Glasreinigung muss grundsätzlich mit viel sauberem Wasser erfolgen, um Scheuereffekte durch Schmutzpartikel zu verhindern.


Visuelle Beurteilung von Glas
siehe SIGAB GLASNORM 01


Thermische Beanspruchung von Glas
Glas reagiert empfindlich auf Zugspannungen. Diese entstehen bei Biegebelastungen aber auch durch Temperatureinflüsse. Um Glasbrüche infolge thermischer Belastung zu vermeiden, gilt es die auftretenden Temperatureinflüsse zu beurteilen und die entsprechende Glasart zu wählen.


Durchbiegung von Mehrscheiben-Isolierglas
Zur Sicherstellung der Lebensdauer des Isolierglasrandverbundes


Strahlungsphysikalische Begriffe


Energieeinsparung mit Glas

Suche

SIGAB-Richtlinie

SR 002 – die Richtlinie zu «Sicherheit mit Glas»
Sicherheitsglas verhindert Schaden, doch wann ist der Einsatz dieser Glasqualitäten angezeigt und wann ist er Pflicht? Die SIGAB-Richtlinie 002 «Sicherheit mit Glas» gibt Auskunft.
Bestellen und FAQ bzw. häufig gestellte Fragen

Glas-Termin

Megatrend Sicherheit – in Architektur und Gesellschaft
Eine ausführliche Berichterstattung sowie einige Impressionen finden Sie unter www.glas-termin.ch mehr

SOCIAL MEDIA

Das SIGAB auf Twitter
Das @SIGAB_ch sorgt sich nun auch auf Twitter um die fachgerechte und sinnvolle Verwendung von #Glas am Bau – Folgen Sie uns.

 
Kontakt
Bestellformular
Sitemap